Meine Webseite

Antidepressiva

Medikamente:

Nach meiner eigenen Erfahrung haben Antidepressiva keine persönlichkeitsverändernden Wirkungen, sondern sie stärken die eigene Persönlichkeit, da eine Depression dazu führt, dass der Mensch nicht die Person ist, die sie sein könnte. Ein Depressiver ist wenig spontan, er lacht wenig bis gar nicht und ist kein freier Mensch in seinen Entscheidungen, da die Krankheit viele seiner Entscheidungen ins negative beeinflusst.
Die modernen Antidepressiva haben auch relativ wenig Nebenwirkungen, im Gegensatz zu vielen Medikamenten die gegen Psychose angewendet werden.
Ein Medikament hat die Aufgabe, dass der Seratoninhaushalt stabil bleibt, da viele Depressive zuwenig Seratonin haben. Seratonin ist sowas wie die Glücksbotenstoffe des Gehirns.
Manchmal muss der Arzt verschiedene Präperate ausprobieren, da nicht jedes Medikament, bei jeden Menschen anschlägt.
Viele Medis entfalten ihre Wirkung erst nach 3-4 Wochen.
Ein grosse Gefahr besteht oft darin, wenn es einem gut geht, dass man die Medikamente eigenmächtig absetzt und man häufig wieder krank wird.
Viele können nach 6-9 Monaten wieder die Dosis verringern, Menschen mit schweren Depressionen müssen die Antidepressiva langfristig einnehmen.
Wichtig ist auch zu wissen, dass man davon nicht abhängig wird wie bei Kopfschmerztabletten.
Auch sollte man darauf achten diese Medis nicht mit anderen Medikamenten zu mischen, da sonst schwere Nebenwirkungen eintreten können. Ansonsten sollte man den Psychiater fragen.

By Roman K

28. Februar 2008





Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von tiaunasten( tiaunastensrutgers.edu ), 11.04.2010 um 19:29 (UTC):
notes report companies past agreement various compliance

Kommentar von alvynbelan( alvynbelanchapman.edu ), 01.05.2010 um 12:13 (UTC):
specific warming extreme potential new 20th mitigating

Kommentar von Tino( tino.mueller75gmx.de ), 24.02.2012 um 19:01 (UTC):
Bin nicht ganz dieser Meinung. Habe diese Krankheit schon seit 20 Jahren. Medikamente sind absolut eine Super Hilfe aber das diese nicht abhängig machen. Stimmt auf gar keinen Fall. Habe Mirtazapin 2 Jahre genommen und nun versuche ich sie langsam abzusetzten. Aber dies ist ein langer Prozess bei mir!!!!!!!



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht: