Meine Webseite

Gästebuch

Ich freue mich, dass ihr den Weg zu meinem Gästebuch gefunden habt und hoffe auf Lob und Tadel. Gerne können auch Wünsche formuliert werden, was auf meiner Seite über Depris in Zukunft an Informationen hinzu kommen sollen. Gerne können auch persönliche Erfahrungsberichte auf meiner Homepage veröffentlicht werden, sowohl als Betroffener wie als Angehöriger.

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine ICQ-Nummer:
Dein MSN-Name:
Deine Nachricht:

 romank

<-Zurück

 1 

Weiter->

Name:Sarah 
E-Mail:toller.heldbyom.de
Homepage:http://buecher-ueber-glueck.de/
Zeit:12.01.2017 um 01:33 (UTC)
Nachricht:Tolle Artikel, hier wird wirklich sehr viel Mehrwert gegeben!

Name:Deprimed 
E-Mail:bubulinohuntergmx.net
Homepage:http://depri-med.blogspot.com
Zeit:12.03.2015 um 08:52 (UTC)
Nachricht:Toller Erzählungen und jeder der eine Episode durchlebt hat wird sich wohl an der ein oder anderen Stelle wiederfinden.

Name:Fadir
E-Mail:FadirMonetenfuchs.zzn.com
Homepage:-
Zeit:06.10.2014 um 15:34 (UTC)
Nachricht:Die Zunge sollte keinen Belag oder kleine Risse haben. Gerade auch kleine Risse oder Vertiefungen in der Zunge sind unangenehmen und kann Auswirkungen auf das sprechen haben. Ein starkes Bürsten-müssen der Zunge ist wirkt sich schlecht aus.

Lebensmittel sollten keine Fäkalien enthalten, weil das führt zu dem starken Belag. Auch Oralverkehr kann insgesamt zu Magen-Darmstörungen führen.

Name:Rebecca 
E-Mail:keinekeine.ch
Homepage:http://www.erwachenszeit.ch
Zeit:30.06.2014 um 04:32 (UTC)
Nachricht:Hallo Ramon,

Ich habe ebenfalls durch Zufall auf Deine Homepage gefunden, und finde es toll von Dir, dass Du diese Homepage auf die Beine gestellt hast. Ich kann sehr vieles was Du schreibst sehr gut nachvollziehen.

Ich hatte ebenfalls Depressionen begleitet von Angstzuständen. Konnte mich aber aus diesem "Sumpf" befreien, und bin heute dankbar dafür, dass ich diese Erfahrung machen durfte. Sie hat mir sehr vieles gelernt. Und vorallem habe ich dadurch die Selbstliebe zu mir selber gefunden, was glaube ich das einzige war, was mir wirklich geholfen hatte

Ich werde sehr gerne wieder vorbeisurfen, und wünsche Dir alles Liebe und Gute für die Zukunft.

Liebe Grüsse, Rebecca

Name:Kalle 
E-Mail:infotheraping.de
Homepage:http://www.theraping.de
Zeit:02.05.2014 um 12:13 (UTC)
Nachricht:Hallo Roman,

eine schöne Seite, ich finds toll, wenn Menschen aktiv werden und über Depressionen aufklären. Weiter so!

Name:Lotse
E-Mail:primaoeslbroeslweb.de
Homepage:-
Zeit:22.03.2014 um 16:18 (UTC)
Nachricht:Hallo Roman,
habe durch Zufall deine Seite entdeckt,die ich sehr gut finde.Habe selbst lange unter Depris gelitten,und kann die Sache gut nachvollziehen.Aber man kann sich aus der Misere lösen,was leider nicht einfach ist.Wünsche dir alles gute für deinen weiteren Lebensweg.

Name:Boschkau 
Homepage:http://goo.gl/Dbk096
Zeit:26.02.2014 um 10:46 (UTC)
Nachricht:Vielen Dank, dass Sie mit dem Thema so offen umgehen und durch Ihre Seite anderen Menschen helfen, die unter Depressionen leiden. Als Angehöriger eines Betroffenen bin ich für jede Information dankbar, die ich bekommen kann. Gerade in den schwierigen Phasen ist es nicht einfach, damit umzugehen. Wenn man aber aus Berichten anderer weiß, was in diesem Moment in dem Betroffenen vorgeht, ist dies eine große Hilfe für alle Beteiligten. LG

Name:Ohrenschmerzen 
E-Mail:susannewickel13gmail.com
Homepage:http://ohrenschmerzen.co/
Zeit:27.05.2013 um 12:16 (UTC)
Nachricht:Hi,
also ich muss sagen die Seite gefällt mir wirklich sehr gut.
Sie ist übersichtlich und sehr informativ.
Würde mich sehr über einen Rückbesuch freuen.
Liebe Grüße

Name:Sally Green 
Homepage:http://findmyheaven.wordpress.com/
Zeit:11.04.2013 um 17:13 (UTC)
Nachricht:Durch Zufall bin ich auf deine Seite gestoßen und ich finde sie wirklich sehr informativ. Ich leide selbst unter Depressionen und habe erst vor kurzem mich dazu durchgerungen, einen Blog zu eröffnen. Mach weiter so.

Liebe Grüße

User: jeannys-dunkle-welt
jeannys-dunkle-welt
Offline
Zeit:04.03.2013 um 10:11 (UTC)
Nachricht:Hallo Roman,

wie dankbar bin ich über den Fund dieser Seite!
In vielem hier kann ich mich wiedererkennen und natürlich auch hineinversetzen, da ich selbst mit Depressionen und auch Ängsten lebe. Jetzt, da ich diese Homepage gefunden habe, fühle ich mich um ein weiteres Mal nicht mehr so allein mit dieser Krankheit.
Ich habe mir ebenfalls eine kleine Homepage erstellt, auf der ich meine Gefühle in einem Tagebuch, in Gedichten und in Bildern auszudrücken versuche. So verarbeite ich einiges, befreie mich, teile mich mit, in der Hoffnung, anderen diese Lebensumstände zu verdeutlichen und Betroffene wissen zu lassen, dass da noch jemand mit ähnlichen Problemen ist.
Vielleicht ist meine kleine Homepage auch eine Art Hilferuf. Mit Medikamenten und Therapeuten komme ich nicht klar, weil mir scheinbar (noch?) die Bereitschaft dazu fehlt. Mit dem Schreiben und Zeichnen habe ich jedoch erst mal etwas für mich gefunden, was mich ab und an mal ein wenig aus der Dunkelheit holt.

Ich wünsche Dir von Herzen viel Licht und Wärme für Deinen weiteren Weg, viel Kraft und Liebe, um alle künftigen Hürden und Abgründe zu überstehen.

LG
Jeanny

User: bipolar-selbsthilfegruppe
bipolar-selbsthilfegruppe
Offline
Zeit:21.02.2013 um 10:59 (UTC)
Nachricht:Hallo Roman, tolle Seite hast du hier angelegt. Ich bin auch von dieser Krankheit betroffen. Aus diesem Grund habe ich auch eine Seite ins Leben gerufen, um mich mit anderen auszutauschen. Leider bekomm ich weder Gästebucheinträge noch Diskussionen im Forum. Als es mir schlecht ging, suchte ich nach Ursachen der Krankheit und Meinungen von Betroffenen und Angehörigen. Leider war wenig zu finden. Aus diesem Grund würde ich gern einen Link Deiner Seite auf meiner platzieren. Ich hoffe, du hast nichts dagegen. Wünsch Dir alles Gute für die Zukunft, vorallem Gesundheit und Stärke. In diesem Sinne ein herzliches ''Glück Auf'' aus dem Erzgebirge ! Meine Homepage: www.bipolar-selbsthilfegruppe.de.tl

Name:Jana
Homepage:-
Zeit:17.06.2012 um 15:13 (UTC)
Nachricht:ein Rezidiv kommt grad bei mir an... dadurch bin ich hier bei dir gelandet. eine gute Seite. vielen Dank dafür und liebe Grüße!

Name:Walther Nicole
E-Mail:nicolemauricehotmail.de
Homepage:-
Zeit:16.02.2012 um 15:49 (UTC)
Nachricht:Hallo Roman,Respekt dass du so mutig bist dich zu bekennen an einer Depression erkrankt zu sein viele Männer sprechen nicht darüber aus Angst und Scham nicht männlich zu sein.Ich leide auch an Depressionen ausgelößt durch Mobbing, Kindheit,und ein schwerer Gewaltangriff.Mir gefällt deine Seite wirklich gut,ich wünsche Dir viel Erfolg beim Aufbau deiner seite und würde mich sehr freuen mehr von dir zu hören.Schöne Grüße von mir.N.W.

Name:Manuel 
E-Mail:manuel.goenneryahoo.de
Homepage:http://www.medizin-blog.org
Zeit:25.11.2011 um 10:43 (UTC)
Nachricht:Ich beschäftige mich schon lange (seit über 10 Jahren) mit Depression. Jetzt baue ich gerade einen Blog dazu auf und bin dabei auf Deine außergewöhnlich informative Seite gestoßen. Deine Beiträge zu Kunst und Depression sind ein wirklich neuer wie hilfreicher Beitrag für alle, die sich mit Depression auseinandersetzen! Vielen Dank dafür! Lieben Gruß aus Köln vom Manuel

Name:Rico Brunner 
E-Mail:inforico-brunner.com
Homepage:http://www.rico-brunner.com/de/home/blog-details/blog-post/2011/06/04/depression-wie-kann-dies-entstehen.html
Zeit:01.10.2011 um 12:11 (UTC)
Nachricht:Interessante Seite, schön dass sich so viele Menschen diesen Themen stellen!

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:29.12.2010 um 18:27 (UTC)
Nachricht:Lieber Roman,
Das neue Jahr liegt vor uns und mir ist es daher ein Anliegen mich aufrichtig bei Dir zu bedanken, für Besuche, für Austausch, für Liebe und Menschlichkeit.
An Silvester bin ich immer so hin und her gerissen.
Da schwelge ich in Erinnerungen an das Jahr, das nun bald vorbei ist.
Denke an schöne Erlebnisse, an die schweren Tage, die gemeinsam überwunden wurden.
An Menschen, die nicht mehr bei uns sind. Oder an Dinge wie den ersten Wackelzahn und meine Seepferdchenprüfung, die so nie wieder kommen werden.
Gedanken, die mich manchmal ein wenig wehmütig stimmen.
Und dann sehe ich den Kalender für das neue Jahr vor mir.
Der nun darauf wartet mit ganz viel Leben gefüllt zu werden.
Was wird dieses Jahr wohl bringen?
Große Vorsätze zu machen habe ich mir inzwischen abgewöhnt, meist klappt es nicht. Aber ich sehe diese freien Kalenderwochen doch als Chance. Dafür, viele kleine Vorsätze zu verwirklichen.
Sich zum Beispiel mehr Zeit nehmen, oder die Energie, die ich manchmal damit vergeude mich über Kleinigkeiten zu ärgern.
Ich möchte 2011 zu einem schönen Jahr machen.
Dir wünsche ich ganz viel Freude, Glück und Gesundheit in der Liebe Gottes.
Christina mit Ihren Seelchen sagt Danke für alles!

Name:Seelenchaos 
Homepage:http://seelenchaos.npage.de/
Zeit:21.11.2010 um 22:00 (UTC)
Nachricht:Sehr schöne HP hast du,wenn mir auch einiges bekannt vorkommt.Die Hoffnung stirbt zuletzt!

lg,Seelenchaos

Name:Laura 
E-Mail:l.jaedekegmx.de
Homepage:http://www.papillon-magersucht.npage.de
Zeit:05.09.2010 um 15:48 (UTC)
Nachricht:Hallo und liebe Grüße aus La Rochelle.

Vielen vielen Dank, für deinen lieben Gästebucheintrag.

Deine Homepage gefällt mir sehr gut, bei Vielem erkenne ich mich leider auch wieder, da ich selbst, wegen und auch auf Grund der Magersucht (mehr oder weniger) von Depressionen bis hin zu Suizidgedanken geplagt bin und war. Du schreibst sehr sehr anschaulich über Depressionen und deren Ursachen.

Ich wünsche dir alles gute, und viel Glück weiterhin.

Deine Laura

Name:Brigitte 
Homepage:http://giftsofsoul.repage1.de/
Zeit:25.08.2010 um 19:17 (UTC)
Nachricht:Hallo Roman,
du hast eine wunderbare Art, sehr verständlich und natürlich über Depression, ihre möglichen Ursachen und über das Leben mit ihr zu schreiben! Das vermisse ich auf ähnlichen Seiten sehr oft.
Ganz liebe Grüße
Brigitte

User: die-traurige-seele
die-traurige-seele
Offline
Zeit:21.08.2010 um 13:35 (UTC)
Nachricht:Hallo Roman Danke für deinen lieben Eintrag in meinem GB.Hat mich sehr gefreut.
So habe ich das noch nicht gesehen.Danke Wünsche dir alles Liebe und Gute LG Sabrina

Name:Lythis_Lunae 
Homepage:http://www.Dual-Sensity.de.tl
Zeit:22.07.2010 um 18:51 (UTC)
Nachricht:Hallo Roman,

Ich habe mir deine Seite aufmerksam durchgelesen und Du sprichst mir aus der Seele. Ich kann dich sehr gut verstehen.. Ich habe damals auch in der Tagesklinik sehr viel gezeichnet und einige der Bilder kann man auf meiner Seite sehen. Am Anfang bin ich mit einer Trennung von einem ehemaligen Lebenspartner nicht Klar gekommen und meiner Kindheit und heute ist es, wenn ich einen Niederschlag erlebe und meine Ziele nicht so einhalten kann wie ich möchte und es nicht sofort alles so geht wie ich es möchte..

Es ist richtig, dass man seine sozialen Kontakte nicht abbrechen soll aber es fällt wirklich extrem schwer, diese einzuhalten, da man das Bedürfnis hat, sich einfach zurückzuziehen und seine Ruhe haben möchte.. Mit hilft das Malen und musizieren auch sehr, da man sich in andere Welten gleiten lassen kann und einfach die Gedanken schweifen lassen kann in eine bessere Welt, in der man selber der Gewinner ist.. Ich finde es selbst immer wieder traurig, wie Menschen, die wirklich bisher Nichts in ihrem Leben erreicht haben, alles hinterhergeworfen bekommen und Andere hart für ihre Ziele arbeiten müssen..

Auf diesem Wege alles Gute für Dich und vielleicht meldest Du dich aml bei mir, ich denke wir können uns ganz gut austauschen was unsere Gefühle etc. betrifft.
Steffi

Name:Michael 
E-Mail:w3456wyahoo.de
Homepage:http://www.mkschubert.de
Zeit:17.06.2010 um 11:53 (UTC)
Nachricht:Hallo, mir hat Deine Webseite sehr gefallen, auf die ich heute durch Zufall gekommen bin. Du hast Dir sehr viel Mühe gegeben! Freue mich natürlich immer auch auf einen Gegenbesuch bei mir. Auf meinen Reiseseiten berichte ich u.a. über meine wunderschönen Reisen nach Australien, Neuseeland, Thailand und in die USA, über meine interessanten Arbeitserfahrungen in England und Irland sowie über meine albtraumhaften Erfahrungen in einem Krankenhaus in Graz. Weiterhin viel Erfolg mit Deiner Seite wünscht Dir Michael!
http://www.michaels-reisetagebuch.de

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:12.03.2010 um 14:49 (UTC)
Nachricht:Mein lieber Roman,

Es war ein sonniger Tag, ein Straßencafe, Mittwochvormittag.
An den anderen Tischen vier Freundinnen, ein paar einzelne Frauen und Männer, viele in Rente.
Plötzlich kam ein junger Mann, hielt seine Kappe jedem vor die Nase, nuschelte etwas von Essen, obdachlos- jeder kennt die Szene und blickt dann betreten, betroffen und kopfschüttelnd nach unten.
Nicht so der ältere Herr am Tisch neben mir. Er blickte den jungen Mann offen und direkt an. Junger Mann , warum betteln sie? Sie sind jung und gesund. Sie haben zwei Hände, zwei Beine, sie können sehen und hören. Warum arbeiten sie nicht? Warum versuchen sie nicht, durch Arbeit ihr Leben zu finanzieren? In unserem Land gibt es so viel zu tun, auch wir brauchen sie. Und obdachlos muss auch niemand sein. Stille, unendliche Stille für Sekunden.
Ja dachte ich Christina, nun applaudieren die vier Frauen am Tisch, dann die anderen. Applaus für einen älteren Mann , der sagte, was er dachte.
Eigentlich erstaunlich. Obwohl es das normalste sein sollte, nämlich offen und mutig seine Meinung zu sagen, haben wir diesen Mut vielfach verloren. Man traut sich kaum noch, auf das herz oder den Bauch zu hören, aus Angst, gegen die Politik zu verstoßen.
Beim bezahlen nahm ich mir weiterhin vor, mutiger zu sein und genau das wünsche ich auch Dir, haben wir Mut, die Dinge zu benennen, denn auch das ist ein Zeichen von Nächstenliebe.
Ich sende Dir Licht und Liebe tief aus meinem Herzen
Passe gut auf Dich auf
Christina mit Ihren Seelchen

Name:Gerd 
E-Mail:gerhard.neuhauserliwest.at
Homepage:http://sonnenpark.npage.at
Zeit:10.03.2010 um 16:29 (UTC)
Nachricht:Ich habe eine HP und ein Forum, in welchem wir unter anderem auch auf dieses Thema eingehen. (Ich selbst leide auch unter bipolaren Störungen bis hin zum Rapid Cycling ) Gerne würde ich mich mit euch verlinken und wenn ihr wollt euch auch gerne in die Topliste aufnehmen. Toll, daß es ihre Seite gibt ! Es kann nicht genug getan werden um die Menschen aufzuklären und den Betroffenen Hilfestellung zu leisten.
lg Gerd

Name:TOMAS SIMON 
E-Mail:TomasSimonlive.de
Homepage:http://www.tomassimon.com
Zeit:24.02.2010 um 20:55 (UTC)
Nachricht:...starke seite-reeeespect
freue mich auch schon sehr auf deinen besuch

alles liebe bei bester gesundheit !!!

TOMAS SIMON

Name:-
Homepage:-
Zeit:19.01.2010 um 09:31 (UTC)
Nachricht:Hello friends!
I want to invite you all to play with me at EterniaGames LastChaos - EterniaGames.com.
EGLastChaos, powered by EterniaGames is an unique private server of LAST CHAOS.

If you want to join me in this great game, or you want to join one of the other games that EterniaGames.com has,
please click on the following links:
Main Site: http://eterniagames.com
Forums: http://forum.eterniagames.com
Game Site: http://lastchaos.eterniagames.com

Note:
This message was provided by "EGLastChaos" to be used in our advertising system.
We take no responsibility for the misuse of this system.

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:24.12.2009 um 10:09 (UTC)
Nachricht:Mein lieber Roman,
Natürlich kann man Weihnachten einfach so mitnehmen und mitmachen, weil die Kinder ihre Geschenke haben wollen.
Manche erzählen mir auch Menschen, man stellt einfach ein paar Kerzen auf, Weihnachten wird nun einmal gefeiert und ein bisschen Tradition kann nicht schaden.

Wenn ich dann erzähle vom Jesuskind in der Krippe, Jungfrau Maria, der Stall der Hirten ernte ich oft nur ein trauriges ach Christina, das ist doch eine Zumutung für erwachsene Menschen.
Solltest Du so denken, gebe ich Dir Recht.
Ja, die Weihnachtsgeschichte ist eine Zumutung für den Verstand. Aber wir begreifen eben nicht nur mit dem Verstand, wir begreifen auch mit dem Herzen.
Und es gibt Geschichten, die greifen uns tief in unserer Seele an, wo Sehnsucht und Hoffnung sitzen und all die großen Wünsche nach Liebe und Geborgenheit.
Meine Geschichte aus Bethlehem lautet daher so.
In dieser Nacht in Bethlehem macht Gott sich klein. Es ist die Stunde, in der wir Menschen nicht zu Gott aufschauen, sondern zu ihm herab. Und da liegt er in der Futterkrippe, der allmächtige Gott in Windeln. Eine ungeheuerliche Geschichte, die Geschichte von der Demut Gottes. Und Gott wird seine Demut noch weiter treiben, denn dieser Jesus wird nach der Armut auch das Leiden und den Tod kennen lernen und dort, in der Ohnmacht des Gekreuzigten, auch da ist Gott. Es ist die Geschichte vom allmächtigen Gott, der auf seine Allmacht verzichtet, um uns die Augen dafür zu öffnen, dass es noch eine stärkere Kraft gibt als die Macht der Gewalt, die Liebe.
Das Kind in der Krippe ist der lebendige Beweis für die Liebe Gottes, und an diesen Jesus glauben heisst, an den Triumph der Liebe glauben. Ja, für den verstand ist es eine Zumutung, aber für die Herzen ist das die frohe Botschaft an diese Welt.
Ich sende aus tiefstem Herzen ein besinnliches Weihnachtsfest, voller Licht und Liebe
Christina mit Ihren Seelchen

Name:michael 
Homepage:http://michael-stenzel.de.tl/
Zeit:01.12.2009 um 23:33 (UTC)
Nachricht:<a target="_blank" href="http://michael-stenzel.de.tl/"><img alt="banner06.gif" width="400" height="69" src="https://img.webme.com/pic/m/michael-stenzel/banner06.gif" /></a>

nützliche seite haben sie .gruß michael.

User: dreamwoman
dreamwoman
Offline
Zeit:17.10.2009 um 20:27 (UTC)
Nachricht:Danke für deinen Besuch .
Schöne Seiten habe dir was ins Forum geschrieben bis bald .M.M

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:08.10.2009 um 09:46 (UTC)
Nachricht:Mein lieber Roman,
Die ersten Beziehungen in unserem Leben haben wir zu unseren Eltern und unserer Familie.
Diese Bindungen sind die stärksten, sie prägen uns und geben uns Kraft.
An ihnen kommen wir, selbst wenn wir es wollten, nicht vorbei.
Daher sollten wir diese Beziehungen pflegen und wertschätzen, wenn man nicht gerade in der Familie missbraucht worden ist.
Andere Personen stoßen nach und nach zu uns:
Freunde, Bekannte, spätere Kollegen.
Manche werden unsere Freunde, manchmal auf Jahre und Jahrzehnte hinaus, andere kommen in unser Leben und verlassen es nach einer Weile wieder.
Wir können, auch wenn wir es wollten, nicht jeden Kontakt über Jahre hinaus pflegen. Mit Kollegen, die wir täglich sehen, freunden wir uns an. Wenn wir dann den Job verlassen und in anderen geschäftlichen Verbindungen stehen, können wir die meisten der alten kollegialen Beziehungen nicht weiterführen. Dazu reicht unsere Zeit und unsere Energie nicht aus. Neue Menschen bekommen plötzlich Prioritäten in unserem Leben, dafür verlassen wir alte. Das ist der Wandel des Lebens, und es ist normal. So kommen Menschen in unser Leben und gehen wieder.
Denn das Kommen und Gehen erfolgt meist unkontrolliert. Falls man sich bei Freunden und Partnern darüber beschwert, ein Bekannter habe ,,sich so verändert”, so ist das oft ein Zeichen eines Entfremdungsprozesses, Ergebnis einer schleichenden Entwicklung. Hier hilft es nur, im Vorfeld bereits diese wichtigsten Beziehungen im eigenen Leben mindestens genauso zu pflegen wie das eigene Auto.
Hast Du nicht auch seit Monaten vor,mal wieder diesen oder jenen Deiner Bekannten zum Essen zu sehen oder ihn zumindest anzurufen?
Und dann ist Weihnachten, und man hat sich in diesem Jahr schon wieder nicht gesehen!!!
Mit meinen Gedanken in dieser Woche schicke ich Euch aus tiefstem Herzen Licht und Liebe und allezeit Gottes Schutz.
Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:25.09.2009 um 13:04 (UTC)
Nachricht:Mein lieber Freund Roman,
Ich möchte mich heute für Deine helfenden Hände bedanken.
Oft fordert unser Leben unsere ganze Kraft.
Manch einer ging schon unter,hat es nicht geschafft.
Wie schön,wenn dann zuvor ein Sonnenschein durch die düsteren Wolken dringt und wieder Licht und Zuversicht ins harte Leben bringt.
Die Hoffnung schenkt und machend eine Melodie von wahrer Freundschaft singt,wenn helfend eine Hand sich Dir entgegenstreckt,Dir wieder Mut und Zuversicht bringt und damit Lust am Leben weckt.
Hast Du es nach schwerer Zeit endlich geschafft,vergiss auch andere nicht.
Es weint der Himmel,wenn der Mensch zerbricht,danke das es Dich gibt.
Licht und Liebe sendet Dir Deine Christina mit Ihren Seelchen

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:20.09.2009 um 18:32 (UTC)
Nachricht:Mein lieber roman,
ich freue mich riesig das zu hören.
Mein Freund Peter hatte Deine Adresse schon weitergegeben an eine Frau die auch schwerste Depressionen hat.
Ich halte das einfach nicht mehr aus!
Ich habe es satt,immer zu kämpfen,so begann ein Gespräch einer jungen Frau,die mich letzte Woche anrief.
Es war eine verzweifelte Stimme am Telefon,diese Frau hatte es deutlich schwerer als andere junge Frauen.
Der Zusammenhalt in ihrer Familie ist brüchig geworden.Beide Eltern sind schwer krank und in all dem gilt es,ihren eigenen Lebensweg zu finden und zu gehen.Einen Königsweg gebit es nicht.Der Weg bleibt steinig,steil und hart.Und er will gegangen werden.
Die Verantwortung für mein einziges Leben kann mir niemand abnehmen.
Lange höre ich zu,leide mit,halte mit aus,ertrage die Verzweiflung.
Wie gerne würde ich ein befreiendes,lösendes,Richtung gebendes Wort sagen.
Aber ein solches Wort zeigt sich leider nicht.
Und dann gegen Ende des Gespräches,sagt sie.
Danke,danke das Du mir zugehört hast.Meine Seele ist jetzt wieder ein bisschen erleichtert.
Oftmals geht es eben nur um eines.
Im Schmerz einander nahe bleiben.
Danke,das Du mir dies immer gezeigt hast.
Licht und Liebe möge Dich durch die nächste Woche begleiten.
Christina mit Ihren Seelchen
Passe gut auf Dich auf

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.psychologen-missbrauch.de.tl
Zeit:29.08.2009 um 07:48 (UTC)
Nachricht:Mein lieber Roman,
in der Hoffnung,das es Dir besser geht,sende ich Dir einen lieben Wochenendgruss.
Nächstenliebe?Gutes tun?Ja sicher.Jeder dürfte das für eine sympathische Seite des Christentums halten,diesen Einsatz für die Schwachen.

Alte,Kranke und Bettler?
Warum verbinden wir Nächstenliebe automatisch mit Barmherzigkeit?
Vielleicht,weil wir ganz bestimmte Bilder im Kopf haben?
Den heiligen Martin der seinen Mantel mit dem halbnackten Bettler am Straßenrand teilt.
Oder dem barmherzigen Samariter aus dem Gleichnis Jesus Christi,der den Verletzten erste Hilfe leistet und ihm das Leben rettet.Und so bekommt wohl die Nächstenliebe für uns einen Beigeschmack von Mitleid und persönlichem Opfer,schon stellen wir uns dabei Nonnen in ihrer Schwesterntracht vor,die selbstlos Kranke pflegen.
Aber muss so die Nächstenliebe immer aussehen?
Wir brauchen dafür gar nicht zu warten,bis wir vor Mitleid überwältigt werden.
Nächstenliebe kann auch eine gute Idee sein,die man mit anderen verwirklichen kann.
Ich sah im Fernsehen eine wunderbare Idee zweier Mütter einer Großstadt.
Was kann Kindern alles passieren auf dem Weg zum Spielplatz oder zur Schule,was kann sie nicht alles in Angst versetzen:
Ein Gewitter,ein knurrender Hund,ein unheimlicher Kerl.
Oder sie haben sich verlaufen,sich ein Knie aufgeschlagen.
Wer hilft dann.?
Also sprachen diese Mütter Geschäftsleute an und baten diese an ihren Türen Aufkleber,zu befestigen,eine lachende Hand und nun wissen die Kinder wenn sie dieses Logo sehen,ganz sicher,da wird mir geholfen.
Ja,dachte ich,auch so kann Nächstenliebe aussehen.
Man ergreift die Initiative,man sucht sich Verbündete.
Wird die Welt dadurch nicht wieder freundlicher?
Licht und Liebe sendet Christina mit Ihren Seelchen

Name:Sabine 
E-Mail:creaschoolarcor.de
Homepage:http://www.creaschool.npage.de
Zeit:29.07.2009 um 17:43 (UTC)
Nachricht:Ich wünsche Dir viel Kraft, Deine Depression zu überstehen. Du wirst es schaffen. Es braucht nur alles Zeit. Nach 3 1/2 Jahren war ich davon befreit. Schön, dass Du diese Homepage erstellt hast, das hilft Dir und anderen Betroffenen, mit der Situation besser umzugehen. Es gibt leider auch immer noch Leute, die nicht erstehen, was diese Krankheit für Betroffene und deren Angehörige bedeutet.
Ich wünsche Dir für Deine Zukunft alles Gute!
Sabine

Name:Peppi 
E-Mail:www.dlhskp.npage.de
Homepage:http://www.dlhskp.npage.de
Zeit:21.07.2009 um 13:54 (UTC)
Nachricht:Schöne Informative Seite und ich kann mir vorstellen was du durchgemacht hast! Mir gings mal nicht besser nur das seinerzeit die Alkoholabhängigkeit als Doppelerkrankung hinzu kam! Deshalb entstand meine Seite Peppi"s Homepage Sucht
lg
Peppi

User: psychologen-missbrauch
psychologen-missbrauch
Offline
Zeit:16.07.2009 um 16:04 (UTC)
Nachricht:Mein lieber Roman,
ich hoffe von ganzem Herzen,das es Dir wieder besser geht.
Wer am Boden liegt,kann nicht mehr auf selbigem fallen.
Wer dagegen,wie bei einem berühmten Bild von Caspar David Friedrich,auf einem Berg steht und ins Tal blickt,kann sehr tief fallen.
Und was schützt Dich vor dem Fall.
Die Demut.
Kannst Du Dein Haupt senken,kannst Du bescheiden sein,kannst Du anerkennen,was ist-das heisst,würdigst Du die Tatsachen,das Du von jemandem etwas bekommen möchtest,dass du etwas von ihm erbittest,das Du nicht hast und das der andere dir deshalb geben soll-dann bist bist sicher.
Wer war der Meister in dieser Demut?
Christus war es,deshalb konnten sie ihren Mitmenschen in aller Bescheidenheit begegnen.
Und um zu zeigen,dass er den Dank angenommen hat,sagt der Geber darauf bitte!!!
Das Danken hat nämlich eine große Kraft.
Das tief aus dem Herzen kommende Danke kann vielgrößer als die größte materielle Gabe sein.
Ich erinnere mich so gerne an meine Zeit in Brasilien.
So rettete ein deutscher Arzt einem Kind das Leben.Die Mutter dieses Kindes war vollkommen mittellos.Sie hätte deshalb weder den Arzt noch seine Medikamente bezahlen können.Sie hatte nichts Materielles,was sie dem Arzt,als Ausgleich hätte geben können.
Was sie aber besaß waren zwei Hände und zwei Augen.
Sie ging deshalb zu dem Arzt,faltete ihre Hände vor die Brust,sah ihn mit ihren Augen ,die eng mit ihrem Herzen verbunden waren,an,und sprach ein deutliches thank you.Das war alles.
Und es war alles!Diese Dankbarkeit und die Liebe flossen zu dem Arzt hin.
Und er war dadurch im Herzen berührt.
Dir danke ich für unsere Berührung.
Deine Christina mit Ihren Seelchen

Name:Vero
E-Mail:Veronique.1Ludwigweb.de
MSN-Name:Vero_Maus1freenet.de
Homepage:-
Zeit:06.07.2009 um 11:45 (UTC)
Nachricht:ich finde deine Seite echt super

User: kunst-zum-verschenken
kunst-zum-verschenken
Offline
Zeit:02.06.2009 um 10:21 (UTC)
Nachricht:Hi,
danke für deinen Gästebucheintrag.Und jetzt komme ich auf deine Seite und find keine Bilder
Hab auch auf deinen anderen HP´s geguckt....bist ja sehr vielseitig.Und hat sich schon ein nettes Mädel gemeldet?
Wie wärs, zeig doch auf deiner HP mal mehr Bilder, bin neugierig.
LG DAgi

User: hiergibtswaszulesen
hiergibtswaszulesen
Offline
Zeit:01.06.2009 um 16:16 (UTC)
Nachricht:Vielen Dank für deinen Gästebucheintrag. Du hast hier wirklich eine sehr informative Seite!
Lg,
die Hobbyautoren

User: nagerpfote
nagerpfote
Offline
Zeit:01.06.2009 um 13:10 (UTC)
Nachricht:Schöne Pfingsten wünscht euch die Nagerpfote. Schaut mal vorbei wenn ihr Lust habt.Schöne HP!!

Name:christina 
E-Mail:seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.danielamixa.de.tl
Zeit:27.03.2009 um 09:56 (UTC)
Nachricht:Lieber Roland,
Es gibt Beziehungen die sind wie schöne ,frische Frühligsblumen.
Hast Du schon mal versucht,eine Tulpe zu pressen?
Sie verliert Farbe und Form,wird ausdruckslos und trocken.
Und es gibt Beziehungen,die sind wie Gräser.
Gräser halten sich auch im Winter,und wenn man sie richtig betrachtet,sind sie wunderschön.
Licht und Liebe sendet Christina mit Ihren Seelchen aus tiefstem Herzen

User: dprv
dprv
Offline
Zeit:11.03.2009 um 05:07 (UTC)
Nachricht:Hallo Roman,

weiter so.

dprv

User: fantasyanimes
fantasyanimes
Offline
Zeit:14.02.2009 um 08:56 (UTC)
Nachricht:Super Seite, ich würde aber was am Design machen, weil so wirkt es so leer( aber der Inhalt ist 1a!!)

User: wunderwelten
wunderwelten
Offline
Zeit:12.02.2009 um 00:00 (UTC)
Nachricht:hallo, ich habe mich auch mal auf deiner seite umgesehen,
toll gemacht und weiter so.

User: xxsanjanaxx
xxsanjanaxx
Offline
Zeit:11.02.2009 um 19:10 (UTC)
Nachricht:Hallo,danke für dien besuch auf meiner Seite, deine Seite hört sich auch sehr Interessant an mach weiter so. Gerne würde ich auch mit der ein banner tausch machen wenn du lust hast.

User: meinepersoenlicheseite
meinepersoenlicheseite
Offline
Zeit:10.02.2009 um 18:22 (UTC)
Nachricht:Eine super tolle Seite, finde ich echt gut von Dir eine solche Seite zu erstellen! Ich habe Deine Seite komplett durchgelesen und bin echt begeistert! Ich hoffe, dass viele Betroffene Deine Seite finden werden und sie besuchen. Ich werde auf jeden Fall wiederkommen. Liebe Grüße Jens.

Name:Michael 
E-Mail:camkolycos.de
Homepage:http://www.mkschubert.de
Zeit:14.10.2008 um 19:39 (UTC)
Nachricht:Hallo, möchte Dir und Deiner Homepage ein dickes Kompliment machen! Habe leider auch Depressionen und bin deshalb auf dieser interessanten Seite gelandet. Ich freue mich auf Deinen Gegenbesuch. In meinem Tagebuch berichte ich über meine wunderschönen Reisen auf 4 Kontinente sowie über meine traumatischen Erfahrungen in Graz/Österreich. Ich freue mich auch über Dein Feedback! Wünsche Dir einen schönen Tag! Alles Gute und liebe Grüße sendet Dir Michael
http://www.michaels-reisetagebuch.de

Name:linda 
Homepage:http://www.linda-lina.de.tl
Zeit:06.09.2008 um 19:28 (UTC)
Nachricht:coole hp

Name:ULI 
E-Mail:keinespam.de
Homepage:http://www.lebenssinn.at.tc
Zeit:03.04.2008 um 19:52 (UTC)
Nachricht:Lieber Roman;

Seite um seite
schritt für Schritt
text für text
fange ich an
zu lesen
zu entdecken
deine gedanken
die höhen und tiefen
deines wesens
manches begreife ich
so verstehe ich anderes nur
vieles akzeptiere ich
einiges spiegelt mich
dein leben
beinhaltet spuren
mit all den phasen
interessant
manchmal spannend
auch freudig
sowie schmerzhaft
doch im gesamten
einzigartig und wundersam!

schön das es dich gibt!! – mit deinen DA-SEIN und SO-SEIN!

wünsche dir eine lichtvolle zeit im sternenglanz
herzlichst
ULI

User: trauma-aufruf
trauma-aufruf
Offline
Zeit:01.04.2008 um 05:54 (UTC)
Nachricht:Hallo
ich finde die Seite von dir gut,weil du hier offen über deine Probleme sprichst und diese nicht verbirgst.Toll!!

LG Christina
Alles Gute

Name:Christina 
E-Mail:Seelenvogel63web.de
Homepage:http://www.danielamixa.de.tl
Zeit:31.03.2008 um 14:22 (UTC)
Nachricht:Lieber Roman,
es ist gut,das Du über dieses Thema schreibst.
Ich lasse Dir allezeit Gottes Schutz und Segen hier und wünsche Dir alles Liebe und Gute und jeden Tag Schritte der Heilung.
Und herzlichen Dank für Deinen Gästebucheintrag.
Mit einem herzlichen Gruss Christina

User: quadro-flugbaer
quadro-flugbaer
Offline
Zeit:01.03.2008 um 08:16 (UTC)
Nachricht:Hallo Roman. Deine Seite empfinde ich als sehr wichtig und interessant, und hoffe, das da noch einiges dazu kommt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, das diese Art von Erkrankung sehr ernst zu nehmen ist. Ich wünsche Dir weiterhin alles Gute und viel Sonne im Herzen;)